Video langsam wird’s eng

Eng umschlungen ist Deutschland zur einer farbenfrohen TangoSzene geworden, doch nun droht vielen TangoOrten der Abschiedswalzer. 
Für die Szene ist‘s FÜNF VOR ZWÖLF.
Warum?
Weil es für die TangoStudios mehr braucht als symbolische Umarmungen, Spenden und 1 Paar pro 10m2. Dafür wollen wir uns in der Politik stark machen. 
Damit DIESER FILM der Tango Netzwerk Community, stellvertretend für die TangoStudios aus ganz Deutschland, NICHT ZUR WIRKLICHKEIT WIRD: LEERE VERLASSENE SÄLE oder… „WAS VOM TANGO ÜBRIG BLIEB“.
Weitersagen! Diesen Beitrag teilen über:
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on email
Email
Share on print
Drucken

Das interessiert Dich wahrscheinlich auch:

1 Jahr proTango

Vor fast genau einem Jahr, am 8.Januar 2021, trafen sich die Gründungsmitligeder*innen in Bielefeld in der Redaktion der Tangodanza – dazu Zwei via Zoom aus

Weiterlesen »

Bericht Tango-Themen-Tisch

Bericht vom 2. Tango Themen Tisch: „Gema“ Am 04.12. lud Judith Preuß, als Koordinatorin der Arbeitsgruppe GEMA /Sondervereinbarungen, zum Austausch über das GEMA Thema ein.

Weiterlesen »